TCM

Trotz der ständigen Fortschritte der konventionellen Medizin und der raschen technischen Weiterentwicklungen in Diagnostik und Therapie stößt die Schulmedizin immer wieder an ihre Grenzen. Es bleiben viele chronische Erkrankungen, die konventionell nicht kurativ therapiert werden können und einer medikamentösen Dauertherapie mit ihren  Nebenwirkungen ausgesetzt sind. Viele Erkrankungen können nur symptomatisch unterdrückt werden.

Die Traditionell Chinesische Medizin (TCM) beeinflusst und ordnet das Energiesystem ihres Körpers. Die Energie, die inzwischen messbar und unter gewissen Bedingungen sogar sichtbar gemacht werden kann, ist die Voraussetzung für das Funktionieren jeder Zelle und Körperfunktion. Wie die Glühbirne Strom zum Leuchten braucht und das Auto Benzin zum Fahren, so braucht ihr Körper Energie, um sich zu regenerieren und Störungen auszugleichen, d.h. Krankheiten zu heilen.

Diesen Mechanismus lenkt man durch Therapiemethoden der TCM und leitet damit ihren Körper zur Selbstheilung an. Gleichzeitig kann man in ihrem Körper mehr Energie freisetzen und ihnen in gewissen Grenzen sogar zuführen. So werden nicht nur ihre Symptome beseitigt, sondern ihre Befindlichkeit verbessert und ihre Gesundheit stabilisiert. Deshalb eignet sich die TCM-Behandlung neben der Behandlung von Krankheiten auch zum Stärken der Widerstandskraft und Erhalt der Gesundheit.