Ausbildung & Kurstermine

Ausbildung

Auf dem Deutschen Ärztetag 2003 wurden im Rahmen der Neustrukturierung der Weiterbildungsordnung die Voraussetzungen zur Erlangung der Zusatzbezeichnung „Akupunktur“ festgelegt. Die Richtlinien der Ärztekammer zur Erlangung der Zusatzbezeichnung „Akupunktur“ sehen 200 Stunden Kursinhalte vor, die sich folgendermaßen untergliedern:

  • 120-stündige Kursweiterbildung in theoretischen und praktischen Übungen zur Nadeltechnik und der Punktlokalisationen
  • 60-stündige praktische Akupunkturbehandlung am Patienten mit Supervision des Weiterbildungsbefugten
  • 20-stündige Fallseminare in mindestens 5 Sitzungen innerhalb von 24 Monaten.

Die Weiterbildung wird mit einer Prüfung vor der Ärztekammer abgeschlossen.

Aufteilung der Unterrichtseinheiten (UE) zur Zusatzbezeichnung Akupunktur

A wissenschaftliche Grundlagen der Akupunktur
akupunkturrelevante Grundlagen der TCM
Durchführung der Akupunkturbehandlung
24 UE
B Systematik der Organsysteme des ventralen Umlaufs
Konzeptionsgefäß
Akupunkturpunkte des ventralen Umlaufs
Übung der Behandlung
24 UE
C Systematik der Organsystem des dorsalen Umlaufs
Lenkergefäß
Akupunkturpunkte des dorsalen Umlaufs
Übung der Behandlung
24 UE
D Systematik der Organsysteme des lateralen Umlaufs
Akupunkturpunkte des lateralen Umlaufs
Extrapunkte
Übung der Behandlung
24 UE
E Behandlungskonzepte incl. Ohrakupunktur/Mikrosysteme 24 UE
F praktische Akupunkturbehandlungen 60 UE
G Fallseminare 20 UE

Kursinhalte Ohrakupunktur

Grundkurs / Kurs 7

Dieser Kurs ist in seinen Inhalten von der Landesärztekammer für ganz Deutschland vorgegeben. Er ist Teil der Ausbildung zur Zusatzbezeichnung Akupunktur (s.oben.).  Es werden wesentliche Techniken zum Auffinden der Punkte am Ohr vermittelt, z.B. RAC-Tastung, Drucktastung, very-point-Metrhode nach Gleditsch. Die wichtigsten Punktlokalisationen der französischen und chinesischen Schule werden dargestellt und trainiert. Danach werden Behandlungskonzepte für in der Praxis häufige Erkrankungen erarbeitet.

Aufbaukurs Ohrakupunktur

Dieser Kurs festigt die im Grundkurs erworbenen Grundlagen. Es werden die wichtigsten Punkte wiederholt und weitere Punktlokalisationen dargestellt. Mit dem erweiterten Wissen können verschiedene Schwerpunkte in der Therapie gesetzt werden. Die RAC-Tastung als objektive Methode zum Auffinden der Punkte wird unter kontrollierten Bedingungen trainiert. Es erfolgt eine kurze Einführung in die Lasertherapie als Möglichkeit der Behandlung bei Kindern. Behandlungskonzepte von in der Therapie anspruchsvollen Erkrankungen werden besprochen.

Kurs für Fortgeschrittene in der Ohrakupunktur

Dieser Kurs setzt eigene Erfahrungen der Teilnehmer in der Ohrakupunktur voraus. Es werden Probleme der Teilnehmer mit Patienten und Therapiekonzepten eingehen erörtert. Neu beschriebene Punktlokalisationen werden zur Diskussion gestellt. Weitere Möglichkeiten der Lasertherapie werden aufgezeigt und angewendet. Reale Patientenfälle werden vorgestellt und in der Therapiemöglichkeit besprochen. RAC-Tastung kann geübt werden.

Kurstermine für Ohrakupunktur

Dozent: Dr. Manfred Angermaier

derzeit sind keine Kurstermine außerhalb der TU München vorgesehen. Aktuelle Kurstermine:

09.02.2017       Vorlesung "Ohrakupunktur Teil 1" TU München

22.04.2017       Vorlesung "Ohrakupunktur Teil 2" TU München

 

Studienbeginn TU München

Master of chinese medicine

ab Wintersemester 2013, Immatrikulation bei der TU München

20.03.2014       Vorlesung "Ohrakupunktur Teil 1"

26.04.2014       Vorlesung "Ohrakupunktur Teil 2"

07.02.2015       Vorlesung "Ohrakupunktur Teil 1"

25.04.2015       Vorlesung "Ohrakupunktur Teil 2"

25.02.2016       Vorlesung "Ohrakupunktur Teil 1"

23.04.2016       Vorlesung "Ohrakupunktur Teil 2"

09.02.2017       Vorlesung "Ohrakupunktur Teil 1"

22.04.2017       Vorlesung "Ohrakupunktur Teil 2"